FAQ: Technical


Der Markt f├╝r Computer-Hardware ver├Ąndert sich st├Ąndig, aber es gibt ein paar Komponenten, die das Performance-R├╝ckgrad ihres Systems darstellen.

Um diese Komponenten effizient einsetzen zu k├Ânnen, ist es wichtig, die Grundlagen des Sample Streaming zu verstehen:

Sample Streaming bedeutet, dass nur der allererste kleine Teil Ihres Samples in den RAM geladen wird und der Rest des Samples f├╝r Ihr Laufwerk "gestreamt" wird. Mit einfachen Worten: Ihr schneller RAM ├╝berbr├╝ckt die Zeit, bis das Sample von Ihrem Laufwerk wiedergegeben werden kann.

Mit dem Aufkommen von Solid State Drives (SSD) sind die Zugriffszeiten deutlich gesunken, und davon profitieren Sie nat├╝rlich mit unserer Software.

Die Geschwindigkeit Ihres Laufwerks und die Menge des ben├Âtigten Arbeitsspeichers stehen daher in einem Verh├Ąltnis zueinander: Je schneller Ihr Laufwerk ist, desto weniger RAM ben├Âtigen Sie (f├╝r die gleiche Anzahl von Samples).Ein schnelleres Laufwerk bedeutet nat├╝rlich auch, dass Sie Ihre Songs/Templates schneller laden k├Ânnen.

Wenn Sie Ihren Musik-Computer einrichten, achten Sie folglich darauf, dass Sie die schnellste Festplatte, die Ihr Budget zul├Ąsst, und die schnellstm├Âgliche Verbindung w├Ąhlen.

Zusammengefasst:

  • LAUFWERKE: Sie brauchen einen Platz zum Speichern Ihrer Samples, und die Zugriffszeit auf die Dateien bestimmt, wie schnell Sie Ihre Dateien laden k├Ânnen. Je schneller die Zugriffszeit, desto weniger RAM ben├Âtigen Sie.
  • RAM: Hier wird der erste Teil Ihres Samples geladen. Je mehr RAM Sie haben, desto mehr Samples k├Ânnen Sie laden.
  • CPU: Die Leistung Ihrer CPU bestimmt, wie effizient Ihr Computer mit Audiosignalen arbeitet. Bei unserer Software helfen mehr Prozessorkerne bei der Leistung, da das implementierte Multithreading sehr effektiv ist.
Note

Multithreading bedeutet, dass Ihr Computer Instrumente und Plug-Ins unter Verwendung mehrerer verschiedener Threads parallel ausf├╝hrt, wodurch mehrere Prozessorkerne des Systems genutzt werden k├Ânnen.

Die schnellste Festplatte hilft Ihnen nicht, wenn Sie die falsche Verbindung (mit einem niedrigen Datendurchsatz) verwenden. Das folgende Diagramm zeigt die theoretischen Verbindungsgeschwindigkeiten der verf├╝gbaren Verbindungsstandards.

Tip

Grunds├Ątzlich reicht eine SATA III oder USB 3 SSD/Anbindung v├Âllig aus f├╝r das effiziente Streaming unserer Samples. Schnellere Festplatten reduzieren jedoch die Zugriffszeiten.

Connector_Speeds

Im Allgemeinen werden Sie von den Standardformaten profitieren, die auf den unterst├╝tzten Betriebssystemen verwendet werden.

  • Unter macOS ist der Standard APFS oder MacOS (Journaled).
  • Unter Windows sollten Sie sich an das Format NTFS halten.

Die Formatierung Ihrer Festplatte kann in den Anwendungen Festplattendienstprogramm (macOS) bzw. Datentr├Ągerverwaltung (Windows) vorgenommen werden.

Warning

Festplatten, die in FAT32 und exFAT formatiert sind, streamen Daten nicht effizient und liefern keine zuverl├Ąssige Leistung beim Streaming unserer Samples. Die Vienna Assistant Software erlaubt keine Installation unter diesen Formaten.

Die Preload-Gr├Â├če bestimmt die Menge des Samples, die in den RAM geladen werden, um die Zugriffszeit Ihrer Festplatte zu reduzieren. Je schneller Ihre Festplatte ist, desto niedriger k├Ânnen Sie diese Einstellung w├Ąhlen.

In unserem Synchron Player, Synchron Pianos Player, Synchron Harp Player und der Great Rieger Organ haben wir eine automatische Messung der Zugriffsgeschwindigkeit implementiert, die den besten Wert f├╝r jede Festplatte, auf der Ihre Samples gespeichert sind, ausw├Ąhlt. Nat├╝rlich k├Ânnen Sie diese Einstellungen im Reiter Preferences > Database der jeweiligen Player-Software manuell ├╝berschreiben (dies sind player-├╝bergreifende Einstellungen).

Bei Vienna Instruments / Vienna Instruments Pro ist dies eine manuelle Einstellung in Ihrem Directory Manager.

SY_Preload VI_Preload

Unsere Download-Raten sind in der Regel au├čergew├Âhnlich hoch. Wenn Sie dennoch einen langsamen Download beobachten, ├╝berpr├╝fen Sie bitte, dass

  • Ihre Antiviren-Software den Download nicht blockiert
  • Ihre Firewall den Vienna Assistant nicht blockiert
  • Sie sich nicht ├╝ber einen Proxy-Server verbinden

Wenn Sie an einer Universit├Ąt oder in einem Unternehmen herunterladen, ist es wahrscheinlich, dass Ihr Systemadministrator keine Torrent-Downloads zul├Ąsst. Sie k├Ânnen:

  • Ihren Systemadministrator um eine Ausnahme bitten
  • Ihre Sample-Inhalte ├╝ber einen anderen Internetzugang herunterladen
  • Uns ├╝ber support@vsl.co.at informieren

F├╝r Software (!) Installer k├Ânnen wir alternative Downloadm├Âglichkeiten anbieten

Zu Diagnosezwecken k├Ânnen Sie eine Zip-Datei erstellen, die n├╝tzliche Informationen ├╝ber Ihr System, Ihre installierten Produkte und Ihre VSL-Anwendungen enth├Ąlt. Um eine Support File zu erstellen, gehen Sie folgenderma├čen vor:

  1. ├ľffnen Sie die Vienna Assistant Anwendung auf Ihrem Mac oder PC.
  2. W├Ąhlen Sie aus dem Men├╝ in der oberen linken Ecke "Create Support File".
  3. Je nach Anzahl der Produkte, die Sie registriert haben, und der Gr├Â├če Ihrer Log-Dateien kann die Erstellung der Zip-Datei bis zu einer Minute dauern.
  4. Sobald die Zip-Datei erstellt ist, wird sie direkt auf Ihrem Desktop abgelegt.
  5. Sie k├Ânnen die Zip-Datei so, wie sie ist, an unser Support-Team senden.

VA_support_file

Bevor Sie einen Bericht ├╝bermitteln, ist es wichtig, zwischen einem Absturz und einem H├Ąngenbleiben oder Einfrieren der Anwendung zu unterscheiden.

Um Protokolldateien f├╝r VSL-Software zu ├╝bermitteln, empfehlen wir, ├╝ber das Men├╝ des Vienna Assistant ein VSL Support File zu erstellen. Zus├Ątzlich k├Ânnen Sie je nach Situation weitere Dateien mitschicken.

Caution

Bitte kopieren Sie Ihre Berichte/Logs keinesfalls als Text direkt in in E-Mail. Schicken Sie diese stattdessen bitte als E-Mail Anh├Ąnge mit.

F├╝r macOS:

Wenn Sie einen Absturz haben, wird im Moment des Absturzes immer ein Crash Report erstellt, den Sie sp├Ąter in der macOS Konsole Anwendung finden k├Ânnen. Bitte f├╝gen Sie diesen Bericht Ihrem Email bei.

Console_macOS

Im Falle eines Einfrierens/H├Ąngenbleibens stellen Sie uns bitte eine Prozess Sample entweder der Standalone-Anwendung oder, wenn Sie mit Plug-Ins arbeiten, der Host-Anwendung und/oder des Servers (VE Pro Server, MIR Pro 3D Server) zur Verf├╝gung. F├╝hren Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. ├ľffnen Sie die macOS-App Aktivit├Ątsanzeige.
  2. W├Ąhlen Sie den h├Ąngenden Prozess.
  3. Dr├╝cken Sie die Schaltfl├Ąche "i".
  4. Klicken Sie auf die Schaltfl├Ąche "Sample".

Process_sample_macOS

For Windows:

Wenn Sie einen Absturz haben, wird bei den meisten unserer Apps ein Popup-Fenster angezeigt, ├╝ber das Sie Ihren Absturzbericht direkt an unser Team senden k├Ânnen. Bitte f├╝gen Sie n├╝tzliche Details (z.B. Reproduktionsschritte) und Ihre E-Mail-Adresse hinzu. Au├čerdem wird in dem Popup die System-ID Ihres Computers angezeigt. Bitte notieren Sie sich diese f├╝r unser Support-Team, wenn Sie sich mit uns in Verbindung setzen. Wenn Sie Plug-ins in einem Host verwenden, wird kein solches Pop-up-Fenster angezeigt - stattdessen erzeugt die Host-Anwendung eine Absturzabbild-Datei (auch Crash Dump genannt). Leider handhaben die verschiedenen Hosts dies unterschiedlich - aber hier ist eine Liste der am h├Ąufigsten verwendeten DAWs und Notationsprogramme und ihrer Crash Dump-Dateiordner:

Ableton Live: C:\Users\<username>\AppData\Roaming\Ableton\Live x.x.x\CrashDumps
Bitwig: C:\Users\<username>\AppData\Roaming\Bitwig\Bitwig Studio\CrashDumps
Cakewalk: C:\Users\<username>\AppData\Roaming\Cakewalk\CrashDumps
Cubase: C:\Users\<username>\Documents\Steinberg\CrashDumps
Dorico: C:\Users\<username>\AppData\Roaming\Steinberg\Dorico\CrashDumps
FL Studio: C:\Users\<username>\AppData\Roaming\Image-Line\FL Studio\CrashLogs
Notion: C:\Users\<username>\AppData\Roaming\Presonus\Notion\CrashDumps
Nuendo: C:\Users\<username>\Documents\Steinberg\CrashDumps
Pro Tools: C:\Users\<username>\AppData\Local\Avid\Logs\Crashlog
Reaper: C:\Users\<username>\AppData\Roaming\REAPER\CrashDumps
Reason Studio: C:\Users\<username>\AppData\Roaming\Propellerhead Software\Reason\CrashDumps
Samplitude: C:\Users\<username>\AppData\Roaming\MAGIX\Samplitude\CrashDumps
Sequoia: C:\Users\<username>\ProgramData\MAGIX\Sequuoia x\ExceptionHandlerDll
Studio One: C:\Users\<username>\AppData\Roaming\PreSonus

Im Falle eines Einfrierens/H├Ąngenbleibens stellen Sie uns bitte eine Minidump-Datei von der Standalone Anwendung oder, wenn Sie mit Plug-ins arbeiten, der Host-Anwendung und Server Anwendung (VE Pro Server, MIR Pro 3D Server) zur Verf├╝gung. F├╝hren Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Laden Sie die Process Explorer Anwendung direkt von Microsoft herunter. (Diese Anwendung ist f├╝r alle Windows-Benutzer frei zug├Ąnglich)
  2. W├Ąhlen Sie den h├Ąngenden Prozess aus.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und w├Ąhlen Sie im Kontextmen├╝ "Create Dump" > "Create Minidump...".

Process_explorer_win

Wir freuen uns immer ├╝ber Anregungen von unseren Benutzern. Wenn Sie ein Problem haben, geben Sie bitte an, wie Sie das Problem reproduzieren k├Ânnen.

Beispiel:

  1. Starten Sie die Anwendung
  2. Bus-Kanal einf├╝gen
  3. Dr├╝cken Sie die Taste "Stumm" auf dem eingef├╝gten Bus-Kanal

Erwartete Ergebnisse: Bus-Kanal ist stummgeschaltet

Tats├Ąchliche Ergebnisse: Anwendung st├╝rzt ab

Weitere Einzelheiten dar├╝ber, wo Sie eine Protokoll- oder Absturzdatei lokalisieren k├Ânnen - oder wie Sie einen Absturz melden k├Ânnen - finden Sie in den entsprechenden FAQ.